Sportbootführerschein Binnen (SBF Binnen)

Der Sportbootführerschein Binnen (SBF Binnen) ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten mit einer maximalen Länge von 15 Metern auf allen Binnengewässern. Er ist vorgeschrieben für das Führen von motorisierten Fahrzeugen, die über mehr als 3,68 kW (5 PS) verfügen. Obwohl der SBF Binnen nicht für Segelboote ohne Motor erforderlich ist, wird er oftmals nicht nur von Bootsverleihern als Nachweis der Fähigkeiten verlangt, sondern stellt in einigen Fällen auch eine Voraussetzung für z.B. die Teilnahme an Bootsregatten auf Binnengewässern dar.

Lehrmaterialien für den SBF Binnen

Lehrbuch für den SBF-Binnen mit offiziellem Fragenkatalog 
Das vorliegende Segellehrbuch bietet den gesamten Lehr- und Prüfungsstoff für den vom Verkehrsministerium vorgeschriebenen amtlichen Binnenführerschein und den Segelschein R des Deutschen Segler-Verbandes.

Amtliche Prüfungsfragen und Antworten für Übungszwecke
Die vorliegenden, amtlichen Prüfungsfragen und Antworten für Übungszwecke zur Erlangung des SBF-Binnen wurden komplett überarbeitet und sind gültig für die Prüfung ab 01. Mai 2012. 

Leitfaden für die theoretische und praktische Prüfung
Über 300 Prüfungsfragen und Antworten mit umfangreichen Erklärungen und über 330 Abbildungen und Grafiken. Eine Umfangreiche Vorbereitung auf die Prüfung zum SBF Binnen. 

Amtliche Prüfungsfragen und Antworten für den SBF - Binnen
Die amtlichen Prüfungsfragen und Antworten für Prüfungszwecke.3. Auflage, 35 Prüfungsbogen farbig u. 35 Antwortbogen, Format Din A4, in Mappe.

Voraussetzungen für den SBF Binnen

Der Erwerb des SBF Binnen bzw. die Teilnahme an der dazugehörigen Prüfung erfordert verschiedene Voraussetzungen. Dazu gehören unter anderem ein Mindestalter von 16 Jahren, ein ärztliches Zeugnis sowie die Vorlage eines gültigen KFZ-Führerscheins oder Führungszeugnisses. Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen zusätzlich eine beglaubigte Einverständniserklärung ihres gesetzlichen Vormundes zum Ablegen der Prüfung.

Grundlegendes zur Prüfung

Anders als beim Sportbootführerschein See, dem anderen der beiden Grundscheine, fällt der SBF Binnen nicht unter die Seeschifffahrtsstraßenordnung, sondern unter die Binnenschifffahrtsstraßenordnung und ist in 2 unterschiedlichen Varianten für 1.) Sportboote mit Antrieb und 2.) Sportboote unter Segel (und der Kombination aus beidem) erwerbbar. Die Prüfung setzt sich dabei aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen.

Theorie

Der Theoriebereich beinhaltet einen Fragebogen und gegebenenfalls auch eine mündliche Prüfung. Nachzuweisen sind hier ausreichende Kenntnisse im Binnenschifffahrtsrecht, in der Seemannschaft sowie in der Fahrzeugführung von Segel- und Motorbooten sowie dem Surfbrett.

Praxis

Im praktischen Teil der Prüfung müssen die theoretischen Grundlagen anschließend auf dem Sportboot umgesetzt und natürlich auch angewendet werden. Vorzuführen sind dabei unterschiedliche Manöver und Knoten.